Betriebsurlaub

Wir haben Betriebsurlaub vom 26.08.2019 bis zum 06.09.2019!

Kalibrierung

 

Allgemeine Informationen zur Kalibrieren von Messmitteln

Häufig werden im täglichen Gebrauch die Begriffe kalibrieren und justieren nicht konsequent voneinander unterschieden.

Kalibrieren bedeutet die Abweichung des Messwerts eines Messgeräts zu einem rückgeführten, hochgenauen Normal zu ermitteln und zu dokumentieren. Dabei wird unter festgelegten Referenzbedingungen und reproduzierbaren Messverfahren der Messwert eines Messgeräts mit dem bekannten Wert eines Normals verglichen.
Kalibrieren ist kein Eingriff in das Messgerät, es bleibt unverändert.

Justieren bedeutet das Einstellen oder Abgleichen eines Messgerätes, um systematische Messabweichungen zu beseitigen. Dabei wird unter festgelegten Referenzbedingungen der Messwert eines Messgeräts auf den bekannten Wert eines Normals eingestellt.
Justieren ist immer ein Eingriff, der das Messgerät bleibend verändert.

Rückführbarkeit einer Kalibrierung bedeutet, dass vom aktuellen Prüfling bis zum nationalen Normal der Messgröße, die Kalibrierkette nachvollziehbar dokumentiert ist.

Die Rückführbarkeit von Messergebnissen wird durch die metrologische Infrastruktur eines Landes sichergestellt.

 

Warum ist eine Kalibrierung von Messmitteln erforderlich ?

Die Norm für Qualitätsmanagementsysteme DIN EN ISO 9001:2008 legt in Abschnitt 7.6 wesentliche Anforderungen zur Überwachung von Messmitteln fest, soweit diese zur Sicherstellung gültiger Ergebnisse und damit einer gleichbleibenden Produktqualität eingesetzt werden. In festgelegten Zeitabständen sind Messmittel durch Kalibrierung auf die nationalen Normale zurückzuführen, bei Bedarf zu justieren und so zu kennzeichnen, dass der Kalibrierstatus erkennbar ist. Wird bei der Kalibrierung festgestellt, dass das Messmittel die Anforderungen nicht erfüllt, muss das Unternehmen die Gültigkeit früherer Messergebnisse bewerten und geeignete Maßnahmen bezüglich des Messmittels und aller betroffenen Produkte ergreifen.

Regelmäßige Kalibrierung sichert somit die Produkt- oder Dienstleistungsqualität auf Basis von international vergleichbaren Messergebnissen. Dies schafft Rechtssicherheit hinsichtlich der Produkthaftung sowie für Abnahmeprüfungen und Begutachtungen.

Zur Rekalibrierung von Messmitteln, die wiederum als Normale zur Überwachung weiterer Mess- und Prüfmitteln dienen, ist wegen der sichergestellten Rückführung auf nationale Normale eine DAkkS Kalibrierung zu empfehlen.

 

Interesse?        Kontaktieren Sie uns!

Kontakt:

 76297 Stutensee

 Am Hasenbiel 42

 +49 7244 20 500-0

 +49 7244 20 500-39

 info@hilo-test.de

Kontakt

Wer wir sind

Masoko

Elektrische Prüf- und Messtechnik GmbH

Individuell zugeschnitten auf die Anforderungen unserer Kunden!

Made in Germany!

Masoko

Unser Service

  • Breites Spektrum an EMV-Prüfgeräten

  • Standard-EMV-Prüfgeräte

  • Neuste Normen

  • Individuelle Anfertigungen

  • Neueste Produktionstechniken

  • Regelmäßige Kallibrierungen